Centered Riding®

         

Reiten aus der Körpermitte ist die zentrale Basis dieser Ausbildungsmethode. Sie hilft dem Reiter, ein besseres Gespür für die Bewegungen des Pferdes zu entwickeln und seine eigenen Hilfen klarer und sensibler zu setzen. Nicht das was, sondern das wie steht im Vordergrund. Ein Beispiel: Das Kommando „rechter Schenkel“, das der Reitlehrer seinem Schüler im traditionellen Reitunterricht entgegen ruft, vermittelt dem Schüler nur eine reine „Was ist zu tun“-Information. Der rechte Schenkel soll ans Pferd ran. Wir vermitteln dem Schüler zusätzlich ein wie und warum. In welcher Intensität soll der Schenkel ans Pferd geführt werden? Was lösen wir biomechanisch mit dieser Hilfe bei Pferd aus? Diese Fragen, die im klassischen Unterricht oft nicht oder nur unzureichend behandelt werden, können wir beantworten. Dazu verwenden wir oft Metaphern und eine assoziative Bildsprache, um den Schülern eine bessere Vorstellung ihrer Hilfengebung zu vermitteln.Centered Riding® in Kürze- Reiten mit dem Gefühl von Leichtigkeit- die Grundsätze des "Centered Ridings" gelten für alle Reitweisen- In Verbindung mit dem Pferd psychisch und physisch- Das Pferd ist in sich verbunden, die Hinterhand aktiv- Das Pferd nutzt seinen Körper optimaler- Das Pferd genießt das Reiten und die Verbindung zum Reiter- Basis ist die Skala der Ausbildung- Synchronisieren und Tanzen mit der Bewegung des Pferdes

 

 

187550